Die Karpatendeutsche Assoziation als Träger des Projektes Hilfen für deutsche Minderheit in der Slowakischen Republik, feierte in diesem Jahr 20 Jahre seiner Tätigkeit.
Das Ziel der Fördermaßnahmen der Bundesrepublik Deutschland ist finanzielle Unterstützung für die deutsche Minderheit und ihr Umfeld in der Slowakei. Die Kredite sind an Unternehmen gerichtet, die mit seiner Tätigkeit die Wirtschaft der deutschen Regionen stärkt. Das Ziel ist die Unterstützung der Kleinbetriebe in der Slowakei, die das traditionelle Handwerk und Dienstleistungen anbieten.
Der erste Projektträger für „Förderung der kleinen und mittleren Betriebe“ war der Karpatendeutsche Verein in der Slowakei.  Als zweiter Projektträger übernahm die im April 1993 in Kaschau gegründete Karpatendeutsche Stiftung, als gemeinnützige und nicht auf Gewinn ausgerichtete Organisation, die Durchführung der Fördermaßnahmen in der Slowakei. Nach der laut Gesetz Nr. 207/96 des Nationalrates der Slowakischen Republik  vorgeschriebenen Auflösung der Karpatendeutschen Stiftung übernahm die im Oktober 1997 gegründete Karpatendeutsche Assoziation als weitere gemeinnützige und nicht auf Gewinn ausgerichtete Organisation, nun als dritter Projektträger, die Realisierung der Fördermaßnahmen in der Slowakei.
Die Vermittlung zwischen Innenministerium der BRD und der Slowakei ist durch die Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit in Stuttgart durchgeführt /später Baden Württemberg International/.

 

Nach dem Motto „HILFE ZUR SELBSTHILFE“ erhielten und erhalten die Privatunternehmer und Existenzgründer ein günstiges Darlehen zum Erwerb von Produktionsmaschinen oder technologischen Einrichtungen zum Aufbau der Produktion, zu ihrer Erweiterung, Modernisierung, Produktionsänderung oder zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Betrieben. Jeder Antragsteller muss die Kriterien der HILFE ZUR SELBSTHILFE erfüllen. Das Darlehen muss der Geförderte innerhalb von 4 Jahren in regelmäßigen Raten zurückzahlen. Die Antragsteller können damit ohne unnötige Bürokratie und zu besseren Bedingungen als in einer Bank einen Kredit für Erweiterung des Unternehmens erhalten.